A A A

Tag der Epilepsie 2018 in Wien

Die Häufigkeit aktiver Epilepsien in Europa wird 2005 von der WHO mit 0,83% angegeben. Die Zahl der jährlichen neu erkrankenden Personen liegt in Österreich bei ca. 4.000 bis 15.000 Personen. Somit gehört Epilepsie zu den häufigsten neurologische Erkrankungen weltweit.

 

Das entsprechende Wissen in der Bevölkerung ist jedoch immer noch gering. Ängste und Vorurteile bezüglich Epilepsie sind nach wie vor weit verbreitet. Unwissenheit und unterschiedliche Vorurteile verhindern die Integration Betroffener in die Gesellschaft. Ein offener Umgang mit Epilepsie hilft den Betroffenen und deren Angehörigen am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und selbstbewusster mit der Krankheit umzugehen.

 

Durch Aufklärungsveranstaltungen wie der Tag der Epilepsie, kann der Unwissenheit sowie Unsicherheit im Umgang mit Betroffenen und ihrer Stigmatisierung entgegengewirkt werden.

 

Wann: Samstag, 24. Februar 2018, 08:30 - 16:00 Uhr

 

Wo: AHK Wien (Währingergürtel 18-20, 1090 Wien)

 

Thema: Mitten im Leben

 

Vorträge & Beratung:

  • Erste Hilfe bei epileptischen Anfällen
  • Psychosoziale Aspekte,
  • Arbeit, Alltag in der Familie
  • Freizeit
  • Uvm.

 

!! Download Tagungsprogramm !!

 

Teilnahmegebühr inkl. Imbiss: € 35,--. Bei Überweisung bis 07.02.2018 um nur € 25,-.

Für Kinder / Jugendliche bis 17,99 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen Eintritt frei. Kein Stornoanspruch.

 

 

JETZT ONLINE ANMELDEN

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:

Epilepsie und Arbeit
Epilepsie und Arbeit
Institut für Epilepsie IFE gemeinnützige GmbH
Tel.: +43.664.60177.4101 oder 4102
e-mail: office@epilepsieundarbeit.at
Gefördert von:
Bundessozialamt